02.10 LICHTTHERAPIE

Schwerpunkt der Allgemeinen Dermatologie


Die antientzündliche Wirkung ultravioletter Strahlen auf die Haut macht sich die Lichttherapie zunutze. Spezielle Bestrahlungsquellen setzen den Teil des Lichtspektrums frei, der besonders gut gegen Hautentzündungen wirkt. Solche Behandlungen sind viel wirkungsvoller als das natürliche Sonnenlicht, da die Bestrahlung wesentlich genauer dosiert und spezifischer gesteuert werden kann. Hiervon profitieren Patienten mit zahl­reichen Krankheitsbildern wie Neurodermitis, Schuppenflechte oder auch Weiß­­flecken­krankheit (Vitiligo).

Die optimale Nutzung der Lichttherapie erfordert neben den technischen Voraussetzungen eine langjährige Erfahrung in der Lichtbehandlung auf ärztlicher Seite.

Am DERMATOLOGIKUM HAMBURG stehen moderne Geräte für fast alle Formen der Lichttherapie zur Verfügung und die Patienten werden von einem speziell in der Lichttherapie ausgebildeten Team betreut. Für jeden Patienten wird ein UV-Pass angelegt, in dem die applizierten UV-Dosen dokumentiert werden.