07 DERMATOLOGISCHE DIAGNOSTIK FÜR PRAXEN UND KLINIKEN


Dermatologen stehen in der täglichen Praxis oft vor dem Problem, eine sehr vielfältige Diagnostik auf hohem Niveau organisieren zu müssen. Dabei kommt der mikroskopischen Beurteilung von Gewebeproben eine besondere Bedeutung zu. Professor Steinkraus, Professor Reich und ihr Team bieten zusammen mit ihrem Partner Professor Volkenandt ein neues Konzept in der dermatologischen Diagnostik an.

Die Besonderheit ist dabei, dass eine speziell auf die Anforderungen von Hautärzten zugeschnittene histologische, molekularbiologische, allergologische, bakteriologische und mykologische Diagnostik aus einem Labor angeboten wird. Bei der Untersuchung von Gewebeproben stehen sämtliche Standard- und Sonderfärbungen sowie immun­histo­chemische und molekularbiologische Verfahren auch für die onkologische und infektio­logische Diagnostik zur Verfügung.

Besonderer Wert wird auf eine sehr zeitnahe Begutachtung und Befundübermittlung sowie auf die Diskussion über offene Fragestellungen mit Fachkollegen gelegt. Auf hochkarätigen Fortbildungsveranstaltungen werden interessierte Kollegen über neue Entwicklungen auf dem Gebiet der dermatologischen Diagnostik auf dem Laufenden gehalten. Kontakt: Tel. 040-35 10 75 23.