01 Historie


Das DERMATOLOGIKUM HAMBURG wurde im September 1997 in den Räumen der ehemaligen Alten Oberpostdirektion am Stephansplatz von Professor Dr. Volker Steinkraus gegründet. Ziel war es, eine moderne Praxis und Tagesklinik für die Diagnostik und Therapie von Hauterkrankungen zu etablieren. 

Die Namensgebung ist eine Hommage an den bedeutenden Hamburger Dermatologen Professor Paul Gerson Unna (1850 – 1929), der im vorigen Jahrhundert ein Institut für Diagnostik und Therapie von Hautkrankheiten mit gleichem Namen gründete.

Am Anfang stand eine Mission: jeder Patient soll so diagnostiziert, behandelt und betreut werden, wie man selbst diagnostiziert, behandelt und betreut werden möchte, wenn man Patient wäre. Im Zentrum steht der Patient mit all seinen Bedürfnissen, der mit modernster Technik und gemäß geltenden Leitlinien behandelt wird.

1997 startete Prof. Volker Steinkraus mit vier Mitarbeiterinnen: einer Sekretärin, zwei Krankenschwestern und einer Biologin. Heute arbeiten rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am DERMATOLOGIKUM HAMBURG, und pro Tag werden durchschnittlich 300 Patienten behandelt. Das Team von rund 40 Ärzten (davon 25 Fachärzte) deckt das komplette Behandlungsspektrum ab: die klassische, operative und ästhetische Dermatologie, die Allergologie, Gefäßchirurgie, Lasermedizin und dermatologische Labordiagnostik.

Zeitgleich mit der Gründung des DERMATOLOGIKUM HAMBURG wurde auch ein Labor für Histologie, Mykologie und Bakteriologie eingerichtet. Diagnosen der Patienten können daher bereits nach 24 Stunden vorliegen. Heute ist daraus ein großes Einsender­labor mit zwanzig Mitarbeitern (davon die Hälfte Biologen) geworden. Über 100 Dermatologen aus Europa senden ihre Präparate ein. Außerdem konnte zusätzlich ein Labor für Molekularbiologie aufgebaut werden.

Trotz des Erfolges und dem damit verbundenen Wachstum steht immer noch die Mission des Gründerjahres im Vordergrund: auch heute steht der Patient im Mittelpunkt allen Handelns am DERMATOLOGIKUM HAMBURG. Durch den großen Zusammenhalt im Team ist es gelungen, in den vergangenen Jahren einen besonderen ‚Spirit’ aufzubauen, der bis heute die Kommunikation mit den Patienten, das Miteinander, die ärztlichen Besprechungen sowie das gesamte ‚Leben’ am DERMATOLOGIKUM prägt.

1997

  • Gründung des DERMATOLOGIKUM HAMBURG durch Prof. Dr. Volker Steinkraus
  • Gründung des Hautforschungsinstituts SIT (Skin Investigation und Technology)

1998

  • Aufbau einer Abteilung für Phototherapie

1999

2001

  • Dr. Welf Prager, Dr. Blödorn-Schlicht  und Dr. Désirée Hölscher werden Partner am DERMATOLOGIKUM HAMBURG
  • Gründung der STIFTUNG DERMATOLOGIKUM HAMBURG

2004

  • Zertifizierung des Qualitätsmanagements der Praxis nach DIN EN ISO 9001:2000 

2005

  • Prof. Kristian Reich wird Partner und übernimmt zusammen mit Prof. Volker Steinkraus die Leitung des DERMATOLOGIKUM HAMBURG
  • Aufbau einer Abteilung für Gefäßchirurgie durch Dr. Jens Alm
  • Gründung von SCIderm Hamburg (Scientific Research, Clinical Studies and Innovative Consulting) für klinische Studien am DERMATOLOGIKUM HAMBURG

2007

  • Dr. Jens Alm wird Partner am DERMATOLOGIKUM HAMBURG

2008

  • Aufbau einer Spezialsprechstunde für Berufsdermatologie
  • Einführung einer Sprechstunde für Kinderdermatologie unter der Leitung von Dr. Barbara Kunz.

2011

  • Dr. Böhme (Gefäßchirurgie) wird Partner am DERMATOLOGIKUM HAMBURG.
  • Die International Academy DERMATOLOGIKUM HAMBURG IADERMATOLOGIKUM HAMBURG wird gegründet (Organisation von nationalen und internationalen Kursen zu zentralen Themen der Dermatologie).
  • Prof. Steinkraus, Professor Reich und ihr Team gründen zusammen mit ihrem Partner Prof. Volkenandt Dermatology Diagnostics (Labordiagnostik für Praxen und Kliniken aus einer Hand).
  • ‚Haut: gesund, schön, gepflegt‘ von Professor Steinkraus, Professor Reich und Marie-Anne Schlolaut erscheint im DuMont Buchverlag.
  • Im Dezember Rückzug an den Stephansplatz 5 in die sanierte Alte Oberpostdirektion.

2012-2014

MEDIZIN AM STEPHANSPLATZ entsteht: Ausbau des denkmalgeschützten Gebäudes Alte Oberpostdirektion am Stephansplatz zu dem Zentrum für Gesundheit im Herzen der Hamburger Innenstadt. Hinter einer eindrucksvollen Renaissancefassade finden sich eine Vielfalt von akademisch ausgerichteten Zentren für Gesundheit, Life Sciences, Medizin und naturwissenschaftliche Forschung. MEDIZIN AM STEPHANSPLATZ steht für hohe ärztliche Qualität und Kompetenz in Verbindung mit exzellenter Erreichbarkeit. Hier weiterlesen.