Nesselsucht behandeln | Dermatologikum Hamburg

Die Aufdeckung möglicher Ursachen der Nesselsucht ist selbst für uns Expert/-innen eine besondere Herausforderung.

Darum arbeiten wir am Dermatologikum Hamburg immer unter Berücksichtigung der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Unsere Therapieverfahren

In jedem Fall erfolgt eine leitliniengerechte Therapie einschließlich des Einsatzes von Biologika (Omazulimab, d. h. Antikörper gegen Immunglobulin E). Auch wenn eine eindeutige Ursache nicht immer festgestellt werden kann – bei den meisten Patientinnen und Patienten gelingt es uns, langfristig eine deutliche Besserung der Beschwerden zu erreichen.

Fachärzte mit diesem Schwerpunkt

Häufige Fragen zu diesem Thema

Was ist Nesselsucht?

Nesselsucht zeigt sich mit juckenden Quaddeln an der Haut ohne oder mit Schwellungen an den Schleimhäuten. Die Erkrankung kann akut (bis zu 6 Wochen anhaltend) oder chronisch (mehr als 6 Wochen anhaltend) verlaufen. Die Ursachen sind vielfältig: Stress, psychische Belastungen, akute und chronische Infekte, Medikamente, Nahrungsmittel sowie verschiedene Allergien und andere Unverträglichkeiten. Aber auch physikalische Reize wie Druck, Wärme oder Kälte können auslösende Faktoren sein. Als häufigste Ursache der chronisch spontanen Urtikaria gilt derzeit eine gestörte Toleranz des Immunsystems gegenüber Substanzen des eigenen Körpers mit Bildung von sogenannten Autoantikörpern.

Mehr aus diesem Fachbereich

Jetzt online Termin buchen

Termin vereinbaren