Richtiger Sonnenschutz

Denken Sie vor dem nächsten Sonnenbad an Ihre Haut. Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt:

  • Wahl des richtigen Lichtschutzfaktors (LSF). Ab LSF 30 bei empfindlicher und unvorbereiteter Haut. Mit UV-A- und UV-B-Schutz.

  • Richtiges Eincremen. Mindestens eine halbe Stunde vor dem Sonnenbad und in ausreichender Menge. Nochmaliges Eincremen ist z.B. nach dem Schwimmen nötig, um den auf der Verpackung angegebenen LSF wieder zu erreichen. Und: Zweimal mit LSF 20 eingecremt, erhöht diesen nicht auf 40.

  • Langsame Sonnengewöhnung. Kurze Sonnenbäder im heimischen Garten am Vormittag oder ab dem späten Nachmittag anstatt Brutzeln am Strand im Süden zur Mittagszeit.

  • An textilen Sonnenschutz wie Hut, T-Shirt, Sonnenbrille denken.

Wie muss man sich eincremen, um den angegebenen Lichtschutzfaktor zu erreichen?

Was die wenigsten wissen: Nur wer 2 mg Sonnencreme pro Quadratzentimeter Haut aufträgt (bei einem Menschen von 70 kg macht das immerhin 40 g Creme), erreicht den Lichtschutzfaktor, der auf der Verpackung angegeben ist. Es ist also durchaus möglich, eine Sonnencreme mit LSF 50 zu benutzen, aber durch ungenügendes Eincremen trotzdem nur einen LSF von 5 zu erreichen.

Verwandter Fachbereich